Umgang mit einem Stecher

Ein aggressives Bienenvolk, ein so genannter „Stecher“, kann dir den Spaß an der Imkerei verderben. Auch deine Nachbarn werden sicherlich alles andere als begeistert von deiner Imkerei sein, wenn sie häufig gestochen werden. Doch was kannst du gegen einen Stecher tun?


Volk umstellen, Flugbienen abfliegen lassen und alte Königin entfernen

 
Volk umstellen und Bienen abfliegen lassen

Nimm die Bienenbeute und stelle sie einfach zwei bis drei Meter entfernt auf. Dann stellen die Flugbienen fest, dass die Kiste nicht mehr da ist. Nach einiger Verwirrung betteln sich die Flugbienen dann bei anderen Völkern ein. Du solltest auch darauf achten, dass du alles am alten Standplatz entfernst, was die Bienen an ihr altes Zuhause erinnert. Wenn du das Volk auf einer Palette stehen hattest, solltest du auch die entfernen. Die Bienen wittern den vertrauten Duft ihrer bisherigen Heimat und bleiben dann eher an diesem Standort.

 

Königin entfernen

Nach 24 Stunden kannst du dann an das Volk gehen und die Königin aufgrund der gesunkenen Bienenmasse leichter wiederfinden. Nun entfernst du sie.

 

Ableger verstärken

Jetzt kannst du das Altvolk auf einen Ableger setzen und den Ableger damit verstärken.

 

Neuen Ableger bilden

Alternativ kannst du auch einen neuen Ableger von einer nachzuchtwürdigen Königin bilden. Dazu solltest du neun Tage warten und alle Nachschaffungszellen brechen. Danach kannst du Brutwaben einer guten Königin ins Volk geben.

 

Neue Königin einweiseln

Als weitere Möglichkeit bietet es sich an, eine andere Königin zuzusetzen und damit ein neues Bienenvolk aufzubauen.

 

Nicht unbedingt zu empfehlen: Das Volk verkaufen

Wir Imker nennen uns Kollegen und da gibt es bestimmte Verhaltsweisen. Natürlich könntest du das Volk auch an einen anderen Imker verkaufen. Das ist aber alles andere als kollegial. Erstens verkauft man nichts, was man nicht selber kaufen würde. Zweitens erzeugt die Königin natürlich wieder Drohen, deren Genetik die Eigenschaften der Bienen am Volk deines Imkerkollegen wieder negativ beeinflussen würde. Deswegen unterlass das bitte.

 

Und wie so häufig der gute Rat: Frag erfahrene Imkerkollegen

Wenn du Probleme mit einem Stecher hast frag im Imkerverein oder bei deinem Imkerpaten nach. Irgendjemand wird in der Vergangenheit sicherlich schon ähnliche Probleme gehabt haben und dir mit seiner Erfahrung zur Verfügung stehen.

(Visited 11 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.