Der letzte Check vor der neuen Imkereisaison

Bienensaison planen und vorbereitenHattest du mitten in der Imkereisaison schon mal mit fehlendem Material und Werkzeug zu kämpfen? War der Fachhandel ausverkauft? Noch ist Zeit, fehlende Gerätschaften zu beschaffen. Hier findest du die ultimative Checkliste!

Die neue Imkereisaison steht vor der Tür. Heute erfährst du, was du alles checken und vielleicht noch beschaffen musst. Dieser Artikel ergänzt einen etwas älteren Beitrag zur Planung der neuen Imkersaison.

Werbelinks auf dieser Seite sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn du etwas bestellst (und möglicherweise für weitere Käufe) erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich nichts am Preis. Damit unterstützt du meinen Blog. Vielen Dank für deine Unterstützung! Mehr Infos.

 

Wartung und Instandsetzung

Sieh dir mal deine Beuten im Lager an. In welchem Zustand sind sie? Müssen sie vielleicht noch mal gestrichen werden? Da habe ich einen Erfahrungswert: Wenn ich denke, die Beuten gehen „noch“ und müssen erst in der Folgesaison gestrichen werden, solltest du sie trotzdem schon jetzt streichen. Denn sonst sind sie am Ende der Saison wirklich versaut.

 

Wie steht es um deine Schutzkleidung? Hat deine Imkerjacke irgendwo Risse? Sie mal nach, ob du sie noch flicken kannst oder du eine neue beschaffen musst.

Meine Imkerjacke (die vor der Saison wohl nochmal gewaschen werden sollte 😉 )

Werkzeug für die neue Imkereisaison

Geh mal in dein Lager und prüfe, ob alle Werkzeuge noch vorhanden sind.

Hier ist die Checkliste:

  • Smoker (vielleicht muss der Smoker auch mal gereinigt werden)
  • Ausreichend Rauchkräuter und Eierpappen (plane lieber etwas mehr ein als das später etwas fehlt)
  • Abkehrbesen und Stockmeisel (der Abkehrbesen sollte nach einer bestimmten Zeit ausgetauscht werden und auch ein Reserve-Stockmeisel kann nichts schaden)
  • Wabenzieher und Königinnenclip
  • Handschuhe (prüfe den Zustand)
  • Ausreichend Rähmchen, Mittelwände und Beuten und eine 20 bis 30prozentige Reserve, falls deine Bienen schwärmen
  • Fluglochkeile
  • Trafo zum Einlöten der Mittelwände
  • Wenn die Beuten auf Böcken stehen prüfe deren Zustand

 

Hier (*) findest du die benötigten Standardwerkzeuge für einen Imker.

 

Kein Imker mag es, aber es gehört zur Imkereisaison dazu: Schwärme fangen

Die Imker nennen es „mit der Leiter imkern“. Das bedeutet, man muss einen Schwarm fangen.

 

Dafür solltest du folgendes prüfen:

  • Ist eine Leiter vorhanden und im sicheren Zustand?
  • Hast du eine Sprühflasche für Wasser in der Imkerei? Wenn der Schwarm im Baum hängt willst du mit Sicherheit nicht noch zusätzlich durch dein Haus rennen und die Sprühflasche suchen.
  • Ist ein Schwarmfangkasten vorhanden und im geeigneten Zustand?

 

Für die Wanderimker

Wandern ist durchaus eine Option, insbesondere wenn du deine Imkerei zum Nebenerwerb ausbauen willst.

 

Checkliste:

  • Hast du ein aktuelles Gesundheitszeugnis?
  • Kannst du die Bienen transportieren?
  • Hast du einen geeigneten Wanderplatz ausgesucht? Hast du mit dem Besitzer gesprochen, ob du deine Bienen dort aufstellen darfst?
  • Besitzt du Gurte, um die Bienen zu verschließen? Denke auch an die weiter oben genannten Fluglochkeile.
  • Kannst du die Bienen auf Paletten oder Böcke stellen? Hast du genug Material?

 

Königinnenzucht und Völkervermehrung

Für die Königinnenzucht brauchst du ein Zeichnungsrohr und entsprechende Farbe.

 

Checkliste für die Ablegerbildung:

  • Ablegerkästen oder Beuten
  • Königinnenkäfig
  • Zuchträhmchen für Königinnen

 

Werkzeuge für die Honigernte

Wenn du bei der Honigernte feststellst, dass dir Material fehlt, ist das besonders ärgerlich. Folgendes Material benötigst du.

 

Checkliste:

 

Nach der Imkereisaison: Varroa-Bekämpfung

Folgende Utensilien benötigst du, um die Varroa nach der Imkereisaison zu bekämpfen.

 

Checkliste:

  • Ameisensäure, Milchsäure oder Oxalsäure. Bedenke auch hier, etwas mehr für eventuelle Schwärme einzuplanen.
  • Dispenser für die Verdungstung der Ameisensäure.
  • Spritzen für die Oxalsäure.
  • Schutzbrille und säurefeste Handschuhe.

 

Das sind soweit meine Empfehlungen, um die neuen Imkereisaison vorzubereiten.

Hast du Hinweise oder Ergänzungen? Ich freue mich auf Meinungen im Kommentarfenster.

 

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden.

(Visited 18 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 1 =

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner