Imkereianfänger – was musst du wissen? Sieben Tipps.

Imkereianfänger - was musst du wissen?

Du möchtest mit der Imkerei anfangen? Sehr gute Idee ;-). In diesem Artikel gebe ich dir wichtige Tipps für Imkereianfänger auf den Weg.


Werbelinks auf dieser Seite sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn du etwas bestellst (und möglicherweise für weitere Käufe) erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich nichts am Preis. Damit unterstützt du meinen Blog. Vielen Dank für deine Unterstützung! Mehr Infos.

 

Lagerraum

Auf meinem Imkergrundkurs habe ich gelernt, dass für eine Imkerei mit fünf Völkern ca. sieben bis neun Quadratmeter Platz benötigt werden. Das halte ich für die unterste Grenze Nach Möglichkeit solltest du noch einen größeren Raum bereit haben.

Prüfe vor deinem Imkereistart, ob du mindestens einen so großen Raum für die Lagerung deiner Gerätschaften hast.

 

Bereitschaft zur Weiterbildung

Stillstand ist Rückschritt. Als Imker musst du dich weiterentwickeln wie im Berufsleben. Deswegen solltest du dich immer anhand von Fachliteratur und Imkerkursen weiterbilden. Darauf gehe ich auch in meinem Artikel „7 Dinge, die einen erfolgreichen Imker auszeichnen“ ein.

 

Imkerverein beitreten

Über den Imkerverein können viele wichtige und auch teure Werkzeuge wie eine Mittelwandpresse oder ein Dampfwachsschmelzer (*) beschafft werden. Das ist für eine Einzelperson in der Regel zu teuer. Durch das gemeinschaftliche Vermögen im Verein können diese Gerätschaften beschafft und bei Bedarf an die Vereinsmitglieder ausgegeben werden.

Weiterhin finden in Imkervereinen regelmäßig Treffen statt, so dass du bei Fragen von dem jahre- und jahrzehntelangen Wissen der Imkerkollegen profitieren kannst.

Hier findest du einen Artikel zu Thema Imkerverein (nicht nur für Imkereianfänger).

 

Förderung für Imkereianfänger beantragen

Je nach Bundesland gibt es unterschiedliche Förderungen für Neuimker.

Vielleicht musst du den Förderungsantrag vor der Aufnahme deiner Imkerei stellen. Informiere dich im Vorfeld beim Vorsitzenden deines örtlichen Imkervereins.

 

Imkerpate

Dieser Tipp schlägt in die gleiche Kerbe wie der mit dem Imkerverein.

Such dir einen Imkerpaten, der dir bei Fragen zur Seite steht. Viele Imkervereine stellen den Neuimkern einen Paten zur Seite. Hier findest du einen weiterführenden Artikel zum Thema Imkerpate.

Nicht vergessen: Du übernimmst mit einem Bienenvolk die Verantwortung für bis zu 60.000 Tiere. Und die sollten nicht zu Schaden kommen nur weil du einen vermeidbaren Fehler machst. Davor kann dich ein Imkerpate beschützen.

 

Werkzeug

Wer vernünftig arbeiten will braucht vernünftiges Werkzeug. Deswegen solltest du nicht blind gebrauchte Gerätschaften aus Imkereiauflösungen kaufen. Auch hier können dich erfahrene Imkerkollegen oder eben ein Imkerpate beraten, was man gebraucht kaufen und was man lieber neu kaufen sollte. Laut den Dozenten auf meinen Imkerkursen werden Imkereianfänger schnell über den Tisch gezogen.

 

Der richtige Platz für die Bienen

Es gibt viele Erfolgsfaktoren für deine Imkerei. Einer davon ist der richtige Standort. Einen Artikel, welche Eigenschaften der richtige Standplatz für deine Bienen haben sollte findest du hier.

 

Das sind meine grundlegenden Tipps für Imkereianfänger

Mit diesem Artikel wollte ich dir zunächst einen Überblick verschaffen. Die verlinkten Artikel gehen noch mal tiefer auf die entsprechenden Thematiken ein. Gern darfst du dich dort zu den Themen einlesen.

 

Ich freue mich auf Meinungen und Anregungen zu meinem Artikel im Kommentarfenster.

 

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden.

(Visited 37 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei + 3 =

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner