Vorsicht Zecken: Fakten und Schutz vor Zecken

Borreliose und FSME durch Zeckenbiss

Zecken gehören zur Natur und ihre Bisse können schlimme Folgen haben. Wie du dich als Imker vor Zeckenbissen schützt erfährst du in diesem Artikel.


Werbelinks auf dieser Seite sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn du etwas bestellst (und möglicherweise für weitere Käufe) erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich nichts am Preis. Damit unterstützt du meinen Blog. Vielen Dank für deine Unterstützung! Mehr Infos.

 

Als Imker arbeiten wir in der Natur und das ist überwiegend sehr schön. Trotzdem kann es auch Nachteile haben. Und ein Zeckenbiss gehört definitiv zu den Nachteilen der imkerlichen Tätigkeit.

Fakten rund um Zecken

An dieser Stelle möchte ich dir einige Infos zu Zecken geben.

 

Ab wann werden Zecken aktiv?

Zecken überwintern in einer Winterstarre und werden bei Temperaturen ab ca. sechs Grad aktiv. Damit beginnt die Zeckensaison noch vor den Bienen, die erst ab Temperaturen von ca. zwölf Grad ausfliegen. Ab Oktober gehen die Zecken wieder in die Winterstarre bis zum nächsten Frühjahr.

 

Wie leben Zecken?

Ein weit verbreiteter Irrtum lautet, Zecken leben auf Bäumen und lassen sich auf ihre Opfer herabfallen. Das ist nicht so. Sie leben im höheren Gras, idealerweise in einem feucht-warmen Klima.

Wenn ihr Opfer das Gras streift, geht die Zecke auf ihren Wirt und sucht sich eine geeignete Stelle in dessen Haut. Nun beißt sie sich fest.

 

Wie alt können Zecken werden?

Zecken sind (leider) hart im Nehmen. Haben sie sich einmal vollgesogen können sie bis zu zehn Jahre alt werden.

 

Welche Krankheiten können Zecken übertragen?

Zecken können sich schon an einen anderen Wirt geklammert haben, bevor wir Imker ihr nächstes Opfer werden. Wenn dieser Wirt – z.B. Vögel oder andere Tiere – mit Bakterien infiziert waren, können diese Bakterien auf den neuen Wirt übertragen werden.

Mögliche Krankheiten sind Borreliose oder FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis).

Wenn du von einer Zecke gebissen wurdest, solltest du umgehend deinen Arzt aufsuchen und dich untersuchen lassen.

Wie kannst du dich als Imker vor Zecken schützen?

Vorbeugung ist wie immer besser als Behandlung. Was kannst du konkret tun?

 

Sich erkundigen

Sprich zunächst mit deinem Hausarzt und teile ihm mit, dass du imkerst.

Frage, ob er eine Impfung empfiehlt. So bist du schon mal schlauer.

Du solltest deinen Hausarzt auch vor Aufnahme der Imkerei als Hobby kontaktieren und prüfen, ob du für die Imkerei fit genug bist.

 

Impfen

Zumindest gegen FSME kannst du dich impfen lassen. Wie im vorherigen Punkt besprochen, solltest du deinen Hausarzt dazu befragen.

 

Spray

Als Vorbeugung gegen Zeckenbisse gibt es verschiedene Sprays (*). Diese kannst du benutzen, bevor du an deinen Bienenstand gehst. Diese geben zwar keine 100prozentige Sicherheit, aber sie sind definitiv besser als nichts.

 

Den Stand zugänglich machen

Wie weiter oben beschrieben leben Zecken gerne im hohen Gras. Wenn du das Gras abmähst, reduzierst du die Wahrscheinlichkeit, von Zecken befallen zu werden.

 

Geeignete Kleidung

Imkerkleidung ist üblicherweise hell. Bären sind in der Natur die größten Feinde der Bienen und deswegen haben sie eine natürliche Abneigung gegen dunkle Farben. Mit unserer hellen Kleidung reduzieren wir so die Wahrscheinlichkeit, von Bienen gestochen zu werden.

Mit Stiefeln und einem Overall (*) schützt du große Teile deines Körpers.

Ebenfalls können Zeckenzangen gute Dienste leisten.

 

Ärztliche Untersuchung

Wenn du von einer Zecke befallen wurdest solltest du deinen Arzt aufsuchen und dich untersuchen lassen.

Fazit

Zecken sind ein Teil der Natur. Dagegen können wir nichts machen. Wir können aber entscheiden, wie wir auf einen Zeckenbefall reagieren. Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Tipps und Anregungen mit auf den Weg geben.

Wie ist deine Meinung? Hast du Tipps und Ergänzungen zu diesem Artikel? Dann schreib sie gerne ins Kommentarfenster.

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden.

(Visited 13 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − 7 =

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner