Was kann man bei einem Bienenstich tun?

wespenstich allergische reaktion was tun

Als Imker ist man es ja fast schon gewohnt; man wird von einer Biene gestochen. Was du bei einem Bienenstich tun kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Werbelinks auf dieser Seite sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn du etwas bestellst (und möglicherweise für weitere Käufe) erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich nichts am Preis. Damit unterstützt du meinen Blog. Vielen Dank für deine Unterstützung! Mehr Infos.

 

Die meisten Bienenstiche tun weh. Selbstverständlich auch mir. In bestimmten Fällen kann ein Bienenstich aber wirklich gefährlich werden. Was du tun kannst, erfährst du in diesem Artikel.

 

Was passiert nach einem Bienenstich?

Das Bienengift verteilt sich in der Region um den Stich. Bei mir war es früher so, dass ich bei Stichen in den Unterarm für einige Tage eine richtige Wölbung feststellen konnte. Mittlerweile bin ich aber abgehärtet und mein Körper baut das Bienengift deutlich schneller ab. Meistens spüre ich nur ein Jucken nach dem Bienenstich.

Bei Stichen ins Gesicht kann das ganze Gesicht anschwellen. Deswegen habe ich mit meinen Bienen abgesprochen, dass sie mich unterhalb des Gesichts überall hinstechen dürfen. Na ja, vielleicht nicht doch nicht an jede Stelle unterhalb des Gesichts 😉

Wie du mit möglichst wenig Stichen imkerst, erfährst du hier.

Es ist auch durchaus schon vorgekommen, dass Imker über die Jahre eine Bienengiftallergie entwickelt haben und das Hobby aufgeben mussten. Solltest du den Verdacht auf eine Bienengiftallergie haben, wende dich zunächst an deinen Hausarzt und evtl. einen Allergologen.

 

Hausmittel gegen Bienenstiche

Eine Zwiebel hat sich als Hausmittel bewährt. Hier legst du die Zwiebel auf die Einstichstelle und du wirfst schnell eine Linderung des Schmerzes bemerken.

Ansonsten kannst du die Stelle mit kaltem Wasser oder einem Kühlakku kühlen. Auch das hilft schnell.

Auch Hitze kann helfen. Ein Insektenstichheiler (*) erhitzt die Stelle und verschafft dir Besserung.

Bei einem Spaziergang mit meinem Hund bin ich einmal auf einen Mann getroffen, der einen Insektenstich mit Spitzwegerich gekühlt hat.

Wenn du gestochen wurdest, solltest du erstmal langsam ein paar Meter Abstand von deinem Stand nehmen. Ansonsten könnten die Bienen des Volks das Pheromon wahrnehmen und ebenfalls auf Angriffskurs gehen.

 

Mögliche körperliche Reaktionen, die auf Probleme hindeuten

In aller Regel ist ein Bienenstich „nur“ unangenehm und mit einer Schwellung verbunden. Es kann allerdings auch zu ernsten Konsequenzen – einer allergischen Reaktion – kommen.

Bei folgenden Reaktionen solltest du umgehend einen Arzt aufsuchen:

  • Schwindel
  • (Starke) Atembeschwerden
  • (Starke) Übelkeit
  • Atemnot
  • Probleme beim Sprechen

 

Vorbeugung von Gefahren

Wenn du Besuchern deinen Bienenstand zeigst, solltest du sie im Vorfeld (idealerweise vor Zeugen) nach einer bekannten Allergie befragen. Wenn er allergisch ist, solltest du ihm den Zutritt zum Bienenstand verweigern. Das ist absolut im Interesse des Besuchers.

Ebenfalls solltest du deine Besucher darüber informieren, wie man sich gegenüber den Bienen verhält. Zum Beispiel solltest du deinem Besuch erklären, dass man nicht nach Bienen schlägt, weil sie dann umso aggressiver werden.

Und ebenso liegt es natürlich an dir, nur die friedlichsten Völker vorzuführen. Einen Stecher sollte man mit Besuch lieber in Ruhe lassen.

 

Ein Besucher wurde von einer Biene gestochen – wer haftet?

Die Rechtsgrundlagen zu einem Bienenstich finden sich in den Paragraphen 960 und 833 BGB. Gemäß §961 BGB sind die Bienen als Wildtiere definiert. Die Haftung des Tierhalters wird in §833 juristisch geregelt.

Im Falle eines Bienenstichs an einer dritten Person solltest du den Schaden deiner Haftpflichtversicherung (*) anzeigen, wenn der Geschädigte darauf besteht. Die Versicherung wird dann entscheiden, inwieweit dem Gestochenen Schadenersatz zusteht oder nicht. Bitte achte darauf, wahrheitsgemäße Angaben gegenüber der Versicherung zu machen. Wenn du nicht dabei warst als jemand gestochen wurde, solltest du das auch so mitteilen.

 

Wie sind deine Erfahrungen?

Wurde schon mal jemand an deinem Bienenstand gestochen? Wie bist du damit umgegangen?

Ich freue mich auf Kommentare.

 

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden.

(Visited 84 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei + 8 =

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner